Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

SWR-Beitrag diffamiert DEMO FÜR ALLE: Jetzt Beschwerde senden!

Ein Kommentar

Die meisten Medienberichte haben unsere Demo für alle am 5. April in Stuttgart positiv aufgenommen oder waren einigermaßen ausgewogen. Lediglich der SWR hat sich einen tendenziös diffamierenden Beitrag geleistet. Dieser sollte nicht unwidersprochen bleiben: Senden Sie jetzt Ihre Beschwerde an den SWR.

In einem SWR-Beitrag erweckt der Redakteur den Eindruck, daß rechtsextreme Gruppierungen dem Aktionsbündnis angehörten bzw. im Einvernehmen mit uns zur Demo aufgerufen hätten. Belege bleibt er schuldig. Auch die Behauptung, wir Demonstranten hätten „homophobe Slogans“ gebraucht, bleibt unbelegt. Fest steht: Diese Unterstellungen sind falsch. Alle Bündnispartner der DEMO FÜR ALLE stehen auf dem Boden des Grundgesetzes – was übrigens bei vielen linksextremen Gegendemonstranten nicht ganz so sicher ist, denn diese haben sich über Portale organisiert, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Das aber erwähnt der SWR-Redakteur mit keinem Wort.

Beschwerden können Sie hier an den Rundfunkrat richten.

Ein Kommentar zu “SWR-Beitrag diffamiert DEMO FÜR ALLE: Jetzt Beschwerde senden!

  1. Es war noch nie so das unsere Kinder im Kindergarten und Schule so beeinflusst wurden wie in der heutigen Zeit. Schämen sich denn unsere Politiker überhaupt nicht mehr. Das ist eine Schande für unser Land. Aufklärung für unsere Kinder obliegt den Eltern. Darum Hände weg von den Kindern.