Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

Thüringen will »sexuelle Vielfalt« an Schulen bringen

4 Kommentare

Foto: Markus Winkler / flickr.com / CC BY-SA 2.0

Bereits in Grundschule und Kita soll der Nachwuchs in Thüringen lernen, was »sexuelle Vielfalt« ist. Die Universität Jena hat einen Bildungsplan erarbeitet, der demnächst auf seine Praxistauglichkeit überprüft wird. 

———————–

Jetzt plant auch der Freistaat Thüringen, »sexuelle Vielfalt« im Schulunterricht behandeln zu lassen. Soeben wurde ein Entwurf für einen Bildungsplan fertiggestellt, der bis 2017 verabschiedet werden soll. In der Thüringer Landeszeitung heißt es: »Damit greift der Entwurf die Vereinbarungen des rot-rot-grünen Koalitionsvertrags auf, alle Lebensweisen zu akzeptieren und gleichzustellen.«

Das Thema Sexualität wird gemäß neuem Plan nun auch in der Grundschule behandelt, und zwar nicht nur im Biologieunterricht. Fächerübergreifende Bildung ist das Ziel, mit dem die Kinder nicht nur in der Schule traktiert werden sollen, sondern auch in ihrer Freizeit und im Kindergarten.

An der Universität Jena haben sich Wissenschaftler vier Jahre mit dem Dokument beschäftigt, das die Grundlage für die Pädagogen des Landes sein soll. zur Erarbeitung des Papiers waren zwei halbe Stellen geschaffen worden. Jetzt prüft das Ministerium, ob es mit dem gegenwärtigen Recht kompatibel ist, dann soll es in die Erprobungsphase gehen.

 

Quelle: www.freiewelt.net

4 Kommentare zu “Thüringen will »sexuelle Vielfalt« an Schulen bringen

  1. Die „Demo für alle“ am 21. Juni 2015  in unserem Stuttgart  war eine gut besuchte und super Veranstaltung von fröhlichen und freudlichen Familien mit wirklich treffenden und aktuellen Redebeiträgen. Der Veranstalter hat  4600 Teilnehmer gezählt. Erfreulich war auch die deutliche Unterstützung durch die CDU und CSU und der katholischen Kirche für unser Anliegen.  Das brisante Thema ist jetzt im angehenden Wahlkampf für die hiesige Landtagswahl am 13. März 2016 angekommen.

    Hier noch zur sachlichen Auseinandersetzung und realistischen Aufklärung mit der unwissenschaftlichen Gender Mainstream Ideologie  einige inwischen ganz gut bekannte Artikel aus den Stuttgarter Nachrichten, der FAZ und der Zeit. Die spezielle Gender Mainstream Ideologie  mit allem unsinnigen Drum und Dran wie Gendersprache und Aktionen gegen „Homophobie“ (allein ein solch ideologischer Kampfbegriff gehört dort nicht rein) ist Teil der Leitperpektiven für den Bildungsplan hier bei uns in BW und hat in einem für die Allgemeinheit vorgesehenen Konzept nichts zu suchen:

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.aktionsplan-von-gruen-rot-sexuelle-vielfalt-soll-auch-in-die-schulbuecher.7f296c8a-6391-4f42-9134-bf310c71a639.html

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/gender-studies-genderforschung-auch-in-der-biologie-13603216.html

    http://www.faz.net/aktuell/politik/gender-mainstreaming-politische-geschlechtsumwandlung-1327841.html

    http://www.faz.net/aktuell/politik/gender-mainstreaming-der-kleine-unterschied-1329701.html

    http://m.faz.net/aktuell/politik/inland/gender-mainstreaming-das-gute-recht-der-eltern-13258831.html

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/experten-warnen-vor-zu-frueher-aufklaerung-von-kindern-13203307.html

    http://www.zeit.de/2013/24/genderforschung-kulturelle-unterschiede

    http://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2015-07/bildungsplan-petition-streit-gabriel-staengle

    Hier noch als Grundlage zur dringend erforderlichen Auseinandersetzung von der Gebetsinititive Wächterruf , vom „The European“, von Kath.net und die gute Bürgerinitiative mit der Petition gegen den Bildungsplan hier in BW:

    http://www.waechterruf.de/uploads/media/Sonderblatt__November_2014-_Bildungsplan_und_Genderideologie.pdf

    http://www.theeuropean.de/birgit-kelle/9148-debatte-ueber-sexuelle-vielfalt-an-schulen

    http://www.kath.net/news/49818

    http://www.bildungsplan2015.de

    Nur  tote Fische schwimmen mit diesem hier aufgezeigten trüben Strom.

  2. Das ist Vergewaltigung an unseren Kindern. Also strafbar

  3. Kindergartenkinder indoktrinieren?. Das muss verhindert werden.

  4. Ungeordete Sexualität behindert jede geistige Entwwicklung. Was da an den Schulen und Vorschulen praktiziert wird, ist daher ein Verbrechen gegen die Menschheit!