Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

Brandanschlag auf Beverfoerde-Firmengebäude – Geschäftsadresse von DEMO FÜR ALLE

17 Kommentare

Foto: Hedwig v. Bevefoerde

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist an der Magdeburger Geschäfts-Adresse von DEMO FÜR ALLE auf ein Firmengebäude von Josef v. Beverfoerde ein schwerer Brandanschlag verübt worden. 
Ein unter einem offenen Gebäudeteil abgestellter VW-Bus, der auch bei den Demonstrationen in Stuttgart eingesetzt war, wurde in Brand gesteckt. Neben dem Fahrzeug gelagertes Holz, das Dach und der angrenzende Sozialraum fingen sofort Feuer. Das Fahrzeug und ein Teil des Gebäudes brannten vollständig aus. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und verhinderte die weitere Ausbreitung der Flammen. Die Polizei leitete sofort Ermittlungen ein.

Am Abend tauchte auf einer linksradikalen Plattform im Internet der Artikel eines anonymen Schreibers auf, der sich der Täterschaft dieses Anschlags rühmte und zur Nachahmung aufforderte. Aus dem Schreiben geht hervor, daß der Anschlag Freifrau von Beverfoerde als Organisatorin der DEMO FÜR ALLE galt.

Dazu Hedwig v. Beverfoerde: „Es fällt auf, daß auch dieser hinterhältige Anschlag aus dem linksextremen Milieu nur wenige Tage nach der Premiere des Stücks „Fear“ an der Berliner Schaubühne verübt wurde. In der Nacht nach der Premiere, am 25. Oktober, war bereits das Auto von Beatrix v. Storch in Berlin angezündet worden. In dem Agitprop-Theaterstück „Fear“ wird die DEMO FÜR ALLE verrissen und es werden u.a. die Personen Gabriele Kuby, Beatrix v. Storch, Birgit Kelle und ich auf verleumderische Weise als rechtsextreme, Haßreden schwingende Zombies dargestellt und „künstlerisch“ zum Abschuß freigegeben. Unter dem Vorwand der Kunst wird hier gegen Mitglieder unseres DEMO FÜR ALLE-Aktionsbündnisses „Für Ehe und Familie – gegen Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder“ gehetzt. Das ist geistige Brandstiftung, die offenbar direkt zu echter Brandstiftung führt. Der Regisseur Falk Richter muß sich fragen lassen, ob er das beabsichtigt hat. Aber DEMO FÜR ALLE lässt sich nicht niederbrennen. Unser Einsatz für Ehe und Familie geht unverändert weiter.“

17 Kommentare zu “Brandanschlag auf Beverfoerde-Firmengebäude – Geschäftsadresse von DEMO FÜR ALLE

  1. Pingback: Matthias‘ Woche – nicht-feministische Links der KW 45/15 - NICHT-Feminist

  2. Pingback: PETITION: Nein zu Hetze & Gewaltanstiftung Skandalöses Theaterstück „Fear“ stoppen! |

  3. Pingback: Famiglia – In Germania sotto attacco chi la difende - Notizie Pro Vita

  4. Dies macht sichtbar, um was für Kräfte es hier geht.
    Ich wünsche Ihnen weiter Mut und Entschlossenheit.
    Sie bekommen Unterstützung!!

  5. Sie tun richtig, ich wuensche Ihnen nur Erfolg! Lassen Sie sich nicht von den richtigen Weg ablehnen.
    Viel Geduld und Gluck aus Polen!

  6. Liebe Frau von Beverfoerde,
    wir sind entsetzt über diesen Brandanschlag, doch Sie sollen wissen, dass wir weiterhin für Sie beten und Sie und Ihre Arbeit bzw. Anliegen unterstützen. Gottes Segen, seine Hilfe und Bewahrung.

  7. Jeder linke Lehrer ist für diesen Anschlag mitverantwortlich.

  8. Sehr geehrte Frau von Bevefoerde!

    Lassen Sie sich bitte nicht von Ihren Taetigkeiten abbringen. Die Gewalt von Links wird in unserem Land leider verharmlost. Zu Zeiten des Rot / Roten Senats in Berlin gab es angeblich keine Gewalt von linksextremen Gruppen in Berlin …..
    Ich war in diesem Jahr auf dem Marsch fuer das Leben. Diese armen, verblendeten Gegendemonstranten. Das hat mir wieder gezeigt, wie wichtig Ihre Arbeit ist.
    Ich wuensche Ihnen Gottes Segen fuer Ihre Arbeit.
    Silvio Arndt

  9. Die Saat einer links-grün-verseuchten Medienlandschaft (viele alt-68er sitzen vermutlich noch dort) und einer pseudo-intellektuellen Szene geht in nützlichen Idioten schließlich auf. Hoffentlich werden die Täter bald gefasst und ihrer gerechten Strafe zugeführt. Zur Zeit wird ja viel über rechtsmotivierte Straftaten berichtet, die linke Szene halte ich für viel gewaltbereiter, wie vielfach -und jetzt wieder- unter Beweis gestellt. Die Einführung des Sozialismus/Kommunismus in D haben die linken Socken damals nicht geschafft. Jetzt versuchen sie mit ihrer Genderidiotie die Gesellschaft zu zerstören. Aber das wird ihnen dank solcher engagierter Menschen wie Sie, Frau von Bevefoerde, nicht gelingen. Vielen Dank für ihren Einsatz und viel Kraft und Erfolg für die Zukunft.

  10. Liebenswerte Frau von Beverfoerde!

    Das ist der Lohn der Welt! Aber machen Sie sich nichts daraus! Unser gemeinsames Vorbild Jesus Christus hat dasselbe durchgemacht: Üble Verleumdungen, öffentliche Anfeindungen und niederträchtige Gewalt gegen sich. Ich danke meiner Schwester in Christus für ihren Mut und ihre Ausdauer, mit denen sie in der Öffentlichkeit christliche Werte und Standpunkte vertritt! Einfach nur vorbildlich und nachahmenswert! Werde jetzt erst recht Werbung für die „Demo für alle“ alle machen! Vielleicht wachen ja die Langschläfer unter den Christen und Konservativen jetzt endlich auf! Noch einmal herzlichen Dank für Ihren mutigen Einsatz! Wie sagt der Lateiner? Fortiter in re!

  11. Damit haben die linken Störer (polizeilicher Fachbegriff) im Land wieder einmal gezeigt, dass sie antidemokratisch, gewaltaffin und Rechtsstaat-ablehnend sind. Mit gewalttätigen, rechtsbrecherischen Aktionen wie dieser diskreditieren sich die rotgrünen Sozialisten im Lande nur selbst. Ich kenne keine einzige gebildete Familie, die diese bemitleidenswerten Kreaturen noch ernst nimmt. Nein, sie machen sich immer und immer wieder zum Gespött der ganzen Nation.
    Schlimmer noch als junge, naive, gewaltbereite und Recht und Gesetz verachtende ideologisierte Jugendliche aber ist die Hetze und Diffamierung des konservativen Bürgertums durch viele Politiker unseres Landes, die eigentlich für Recht und Gerechtigkeit eintreten und zum Wohle unserer Heimat eintreten sollten.
    Unsere ganze Familie wünscht Ihnen, Ihrer Familie und allen Ihren Mitorganisatoren viel Kraft, Geduld, Mut und Beharrlichkeit in Ihrem lobenswerten Engagement FÜR unsere Familien, FÜR unsere Heimat, FÜR eine lebenswerte Zukunft unserer Kinder!

  12. Liebe von Beverfoerdes, ich weiß, das ihr das auch für eure Gegner aushaltet, das gibt mir auch mir Hoffnung und Mut in meinem Umfeld für Gott einzutreten. Mir fällt dazu ein Lied von Michael Gungor ein:

  13. Unwahrscheinlich! Bin einfach entsetzt über das Hass- und Gewaltpotenzial, welches – trotz zweier Weltkriege – in der event-angereicherten, gleichzeitig bildungs- und kulturverarmten Gesellschaft wieder heranreift. Ein Brandanschlag gegen eine verheiratete Hausfrau und Mutter, die sagt: „Ehe bleibt Ehe“, die mehr als berechtigt fordert, daß sowohl die Frühsexuaslisierung von Kindern als auch der ganze unwissenschaftliche und deshalb nur verwirrende Gender-Stuß aufhört.

    Wobei zu bedenken ist, daß die Medien aus politischer Korrektheit (= politische Feigheit) heraus, darüber kaum berichten, oder eben bewußt feig-falsch. Mit den immer magerer werdenden Budgets für bezahlte Schaltungen, sind sie eben käuflich geworden und haben so ihre stärkste Waffe – die wahrheitsgetreue Meinungsfreiheit – an den Nagel gehängt und endgültig verspielt. Genauso werden von politischen Parteien und ihren Figuren agit-prop-steuernde Theatermacher, Movie-Maker, TV-Produzenten, Kulturmanager, Moderatoren bis hinunter zu linksradikalen Demonstranten und ihren brutalen Schlägertypen, vielseitig motiviert, dann ihre Randale und Verwüstungen nur oberflächlich, wenn überhaupt kritisch kommentiert, oder stillschweigend und gerne geduldet. Das passt ins politische Kalkül der Machterhaltung, will heißen, weiterhin mit beiden Händen aus dem Steuertopf zu schöpfen, ohne jegliche Rücksicht auf die mühsam über die letzten anderthalb Millenien erarbeitete Zivilisation.

    Die hinterfotzige Brandstiftung auf das Hab und Gut der Hedwig und ihre Familie von Beverfoerde ist ein Warnsignal – schrill läuten die Alarmglocken der Verantwortung!

  14. Damit haben die linken Störer (polizeilicher Fachbegriff) im Land wieder einmal gezeigt, dass sie antidemokratisch, gewaltaffin und Rechtsstaat-ablehnend sind. Mit gewalttätigen, rechtsbrecherischen Aktionen wie dieser diskreditieren sich die rotgrünen Sozialisten im Lande nur selbst. Ich kenne keine einzige gebildete Familie, die diese bemitleidenswerten Kreaturen noch ernst nimmt. Nein, sie machen sich immer und immer wieder zum Gespött der ganzen Nation.
    Unsere ganze Familie wünscht Ihnen, Ihrer Familie und allen Ihren Mitorganisatoren viel Kraft, Geduld, Mut und Beharrlichkeit in Ihrem lobenswerten Engagement FÜR unsere Familien, FÜR unsere Heimat, FÜR eine lebenswerte Zukunft unserer Kinder!

    • Sehr geehrte Familie Bevervoerde,
      ich drücke Ihnen meine Hochachtung aus! Der Angriff auf Ihre Familie ist gegen das gesamte deutsche Bürgertum gerichtet, was die braunen Konsorten und die Kommunisten in zweiundfünfzig Jahren nicht vernichten konnten, soll jetzt von dem rot – grünen Geziefere unter dem Schutz der Demokratie vollendet werden.

  15. Pingback: Rechtschreibversager gesteht linken Brandanschlag auf "Demo für alle" — Opposition 24

  16. Sehr geehrte Frau von Bevefoerde,
    Lassen Sie sich bitte von dieser widerlichen Rotfront nicht beeindrucken!
    Solche Attacken zeigen vor allem, daß man Sie argumentativ nicht widerlegen kann, und d.h. daß Sie auf dem richtigen Weg sind.
    Daher ist die einzig richtige Antwort darauf:

    JETZT ERST RECHT!

    Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg.