Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

Generalsekretär der Evangelischen Allianz verurteilt Brandanschlag auf DFA

4 Kommentare

Foto: DEMO FÜR ALLE / flickr.com / CC BY 2.0 (Ausschnitt)

In einem Kommentar für die Evangelische Nachrichtenagentur Idea verurteilt der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb, den Brandanschlag auf die DEMO FÜR ALLE. Gleichzeitig hofft er, daß dies »auch ein Weckruf für die Kräfte ist, die gewaltbereite Demonstranten unterstützen.«

Steeb beklagt, daß »in der gegenwärtigen Diskussion um die Ideologie des Genderismus und der völlig undefinierten sexuellen Vielfalt die Gewalt derer zu(nimmt), die eine konservative Sicht offenbar nicht ertragen wollen oder können.« Deshalb müsse man entschlossener als dies bislang geschehe gegen jede Form von Gewalt vorgehen, auch gegen Androhungen selbiger. Mit Blick auf das Theaterstück „Fear“, in dem Hedwig von Beverfoerde, Gabriele Kuby, Birgit Kelle u.a. als rechtsextreme Haßpredigerinnen dargestellt werden, denen man »direkt in das Gehirn schießen« müsse, sagte Steeb: »Auch ein Aufruf zur Gewalt im Theater darf nicht akzeptiert werden, sonst führen wir den Rechtsstaat ad absurdum.«

Quelle: www.ead.de

4 Kommentare zu “Generalsekretär der Evangelischen Allianz verurteilt Brandanschlag auf DFA

  1. Es zeigt die Gewaltbereitschaft der angeblich so toleranten Genderisten und ihrer Ideologie, die keine Abweichung von ihren „Denk“vorgaben duldet. Wer zur Gewalt aufruft und Menschen verleumdet und diffamiert – auch wenn es durch ein Theaterstück ist – sollte sich schämen und gehört strafrechtlich verfolgt. Wozu eine solche Propaganda wie Fear führt, kennen wir ja wohl aus den dunkelsten Jahren unserer Geschichte

  2. Genderideologie zerstört die Kultur und verursacht Gewalt gegen Andersdenkende. Das wurde seit Jahrehnten herangezüchtet durch einseitige Berichterstattung, komplettes Verschweigen der einstigen schweigenden Mehrheit, Häme und Spott für Andersdenkende, die allein aufgrund abweichender Meinung für „moralisch mangelhaft“ hingestellt wurden. Folgende Bücher weisen Zensur und Unterdrüclung Andersdenkender seit Jahrzehnten nach:
    http://www.aavaa.de/sachbuch/Die-Genderung-der-Welt
    Weitere Kapitel mit Beweisen für Manipulation, Unterdrückung und Zensur finden sich in:
    http://www.nexx-verlag.de/?product=kultur-und-geschlecht-feminismus-grosser-irrtum-schwere-Folgen

  3. Wir sollten bei unserer Geschichte nun wirklich ausreichend gelernt haben, wohin gewaltbereiter politischer Extremismus führt. Unser Land darf nie wieder vom politischen Rand geprägt werden, wozu u.a. auch de unwissenschaftliche Gender Ideologie gehört.

  4. Ich bin sehr betroffen darüber, dass Menschen, de sich für intelligent halten, so zum Primitiven neigen und sich viele ohne zu überlegen oder sich zu informieren, davon anstecken lassen.