Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

DEMO FÜR ALLE protestiert gegen staatlich geplante Indoktrinierung von Kita-Kindern mit Gender und »Sexueller Vielfalt« in Sachsen-Anhalt

2 Kommentare

In einer aktuellen Pressemitteilung übt das bundesweite Aktionsbündnis für Ehe und Familie – gegen Gender und Sexualisierung der Kinder DEMO FÜR ALLE scharfe Kritik an den Plänen der CDU/SPD/Grüne-Regierung in Sachsen-Anhalt, Kita- und Grundschulkinder mit der Gender- und „Sexuelle Vielfalt“-Ideologie zu indoktrinieren. 

Wie jetzt bekannt geworden ist, hat das Ministerium für Justiz und Gleichstellung in Sachsen-Anhalt 2.000 Broschüren an Kitas und Grundschulen verteilt, damit sich bereits Kita-Kinder mit »Geschlechtervarianten«, traditionellen Rollenklischees und sexueller Vielfalt auseinandersetzen. Diese Aktion ist Teil des landeseigenen »Aktionsprogramms – Für die Akzeptanz Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgendern, Transsexuellen und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTTI) in Sachsen-Anhalt«. Geplant sind außerdem ein sogenannter Kita-Koffer mit verschiedenen Materialien zum Thema und der Besuch von externen Beratern einschlägiger Organisationen zum Thema Geschlechtervielfalt.

Dazu die Koordinatorin des Aktionsbündnisses DEMO FÜR ALLE, Hedwig von Beverfoerde: »Es ist eine Schande, daß sich das CDU-geführte Justizministerium dazu hergibt, kleine Kinder, die von ihren Eltern Kindertagesstätten anvertraut werden, gezielt mit sexuellen Themen und der unwissenschaftlichen Gender-Ideologie zu indoktrinieren. Als CDU-Mitglied in Sachsen-Anhalt bin ich zutiefst empört und schäme mich für meine Partei, daß sie das Wohl und die Rechte wehrloser Kinder und ihrer Eltern opfert, um rote und grüne Ideologien ihrer Koalitionspartner zu bedienen.«

Kinder haben ein Recht darauf, von sexuellen Themen unbehelligt zu bleiben und vor Geschlechtsverwirrung und wissenschaftswidrigen Ideologien geschützt zu werden. Die zwangsweise Beschäftigung mit der Gender- und Vielfaltsideologie in Kindertagesstätten und Grundschulen ist staatlicher Kindesmißbrauch.

2 Kommentare zu “DEMO FÜR ALLE protestiert gegen staatlich geplante Indoktrinierung von Kita-Kindern mit Gender und »Sexueller Vielfalt« in Sachsen-Anhalt

  1. Ich wünsche mir eine Petition gegen die Indoktrinierung von Kita-Kindern mit Gender und »Sexueller Vielfalt« in Sachsen-Anhalt. Das muss mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln verhindert werden. Deshal fordere ich eine Petition!

  2. Liebe Freunde von La Manif pour tous (Demo für Alle)…Ihr seid die Einzigen die auf diese Misstände aufmerksam machen…Die Politik versucht das zu vertuschen bzw heimlich einzuführen (Kretschmann) der GRÜNE !!! hat so als Antidemokrat entpuppt…)

    Alles ist–wie schon geschrieben wurde–Folge von Lobbypolitik…Auf betreiben der mächtigen Homo/Genderlobby werden langsam aber sicher KInder hinreichend Indoktiniert.Weil es bei den (Charaktesfesten) Erwachsenen kaum Chanchen gibt..Dabei werden nicht selten Nichtdemokratische Mittel eingesetzt…Das ist sehr sehr feige…

    Der(schwachsinnige) Genderism wird mit Miliionen unterstützt…Unsere Kinder sollen sich bereits im KIndergarten für eines der über 50 „Geschlechter“ entscheiden. Nur am besten NICHT für Mann oder Frau….

    Ohne an Verschwörungstheorien zu Glauben, ist dies doch ganz eindeutig Lobbypolitik (GaystapoMafia will ich hier nicht schreiben).

    Auch ein Ziel diese Homolobby ist, ist die (freie) KInderadoption..Man braucht ja schliesselich Kinder um „Familie spielen“ zu können… Das Alles ist also erst der Anfang…..Daher: Demo für Alle: machtweiter so