Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

Widerstand gegen Hessischen Sexuallehrplan wächst – Resolution verabschiedet

3 Kommentare

Die CDU-Fraktion Flieden hat mit den Stimmen der SPD-Fraktion am vergangenen Mittwoch eine Resolution gegen den neuen Hessischen Lehrplan für Sexualerziehung verabschiedet. Der Hessische Kultusminister Prof. Dr. Lorz (ebenfalls CDU) wird darin aufgefordert »den Lehrplan zur Sexualkundeerziehung zurückzunehmen und unter Beachtung der verfassungsmäßigen Vorgaben sowie der Vorgaben des Hessischen Schulgesetzes zu korrigieren.« 

Bei der Überarbeitung des Lehrplanes sollten »die Einwände des Landeselternbeirates, des Philologenverbandes Hessen und der katholischen Bischöfe in Hessen berücksichtigt werden«.

Ihre Ablehnung des neuen Sexuallehrplanes begründet die CDU-Fraktion Flieden in ihrer Resolution damit, daß » die Vermittlung der grundlegenden Bedeutung der klassischen Ehe und Familie als zentrale Institutionen« in dem bisher gültigen Lehrplan von 2007 ausdrücklich vorgesehen war. »Demgegenüber werden in dem neuen Lehrplan die Akzeptanz sexueller Vielfalt und die Vielfalt partnerschaftlicher Beziehungen in den Vordergrund gestellt.«

Zudem sei es fraglich, ob Eltern die »altersgemäße Sexualerziehung« der Kinder und Jugendlichen sichergestellt sehen, »wenn sich bereits Sechs- bis Achtjährige mit dem Thema gleichgeschlechtlicher Partnerschaften oder Zehn- und Elfjährige mit den Themen Bi-, Homo- oder Transsexualität beschäftigen«. Es sollte vielmehr »maßgeblich den Eltern überlassen werden, ihre Kinder auf ein verantwortungsvolles Leben in gegenseitiger Achtung und Toleranz vorzubereiten.«

»Dass dieser Werteverlust nicht so hingenommen werden kann, dies haben auch sehr viele Fliedener Bürger mit Ihrer Teilnahme an der Demonstration gegen den neuen Lehrplan am 30.10.2016 in Wiesbaden gezeigt.«

Die Grünen-Fraktion, die gegen die Resolution votiert hatte, hat sich in einer Presseerklärung für den Sexualerziehungs-Lehrplan ausgesprochen und die Resolution als »ein Schritt rückwärts und eine peinliche Angelegenheit für die Gemeinde« bezeichnet. Man sei »schockiert über das Verhalten der CDU-Fraktion bei der vergangenen Gemeindevertretersitzung in Flieden/Schweben, die sich zum wiederholten Male gegen die Politik ihrer eigenen Landesregierung gewendet haben soll.«

3 Kommentare zu “Widerstand gegen Hessischen Sexuallehrplan wächst – Resolution verabschiedet

  1. für mich als fünffachen Vater kann es nur Eines geben: Eine knallharte Linie gegen derartige Lehrpläne. Es muss klar gestellt werden, dass die Befürworter direkt Pädophilen in die Hände spielen. Abgesehen von allen weiteren, gut greifenden Argumenten dagegen.