Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

Sex-Aufklärung im KinderKanal – Jetzt protestieren!

5 Kommentare

Es wird immer dreister: Jetzt mischt auch das öffentlich-rechtliche Kinder-Fernsehen bei der Sexualisierung der Kleinsten kräftig mit. Vor wenigen Tagen lief auf dem Sender KinderKanal, der laut Wikipedia ein „zielgruppenorientiertes Programm für drei- bis 13-jährige Zuschauer“ anbietet, die Sendung „Kummerkasten“ mit dem Titel „Ohne Dings kein Bums – Was möchtest du über das 1. Mal wissen?“ UPDATE: Zur Musterbeschwerde.

Unter dem Motto „Schluss mit Bienchen und Blümchen“ wurde den Kindern dort alles über Sex, Petting, Penisgrößen und Selbstbefriedigung erzählt. Daß es ein gesetzliches Mindestalter von 14 Jahren für Sexualverkehr gibt, fanden die beiden jugendlichen Moderatoren dann auch eher merkwürdig und staunten: „Also wenn ich als zwölfjähriges Mädchen mit meinem 14jährigen Freund schlafe, dann gilt das als sexueller Übergriff und ist tatsächlich verboten.“

Grundtenor der fast 60minütigen Sendung: „Probiert euch aus. Findet heraus, was euch gefällt, was sich gut anfühlt, was Spaß macht.“ Unglaublich! Eine sehr gute Zusammenfassung der Sendung hat der Jugendforscher Dr. Martin Voigt hier veröffentlicht.

Hier ist eine große Protestwelle nötig! Informieren Sie viele andere und richten Sie (sachlich formulierte) Beschwerden bitte an die Intendantin Prof. Dr. Karola Wille: Publikumsservice@mdr.de, Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), Anstalt des Öffentlichen Rechts, Kantstraße 71 – 73, D-04275 Leipzig und/oder an den Rundfunkrat des Mitteldeutschen Rundfunks: rundfunkrat@mdr.de, Mitteldeutscher Rundfunk, Rundfunkrat, D-04360 Leipzig.

Eine Musterbeschwerde, die Sie gerne nutzen und ggf. modifizieren können, finden Sie hier: Musterbeschwerde.

5 Kommentare zu “Sex-Aufklärung im KinderKanal – Jetzt protestieren!

  1. Hat dies auf GuteBotschaft.com rebloggt.

  2. Es ist eine Schande für unsere Regierung, dass eine perverse Minderheit so viel Vollmacht über unsere Kinder hat!

  3. Auf gar keinen Fall,
    Wessen Idee war das. Wer steckt dahinter

  4. Ich überleg mir ob ich eine öffentliche Klage anstoße ! So seh ich die ööfentlich-mediale Tendenz :
    „Gerechtigkeit erhöht ein Volk aber die Sünde ist der Leute Verderben.“ Sprüche 14,34 :

  5. § 180 Strafgesetzbuch
    Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger

    (1) Wer sexuellen Handlungen einer Person unter sechzehn Jahren an oder vor einem Dritten oder sexuellen Handlungen eines Dritten an einer Person unter sechzehn Jahren
    1. durch seine Vermittlung oder
    2. durch Gewähren oder Verschaffen von Gelegenheit

    Vorschub leistet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Satz 1 Nr. 2 ist nicht anzuwenden, wenn der zur Sorge für die Person Berechtigte handelt; dies gilt nicht, wenn der Sorgeberechtigte durch das Vorschubleisten seine Erziehungspflicht gröblich verletzt.

    (2) Wer eine Person unter achtzehn Jahren bestimmt, sexuelle Handlungen gegen Entgelt an oder vor einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen, oder wer solchen Handlungen durch seine Vermittlung Vorschub leistet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (3) Wer eine Person unter achtzehn Jahren, die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut oder im Rahmen eines Dienst- oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist, unter Mißbrauch einer mit dem Erziehungs-, Ausbildungs-, Betreuungs-, Dienst- oder Arbeitsverhältnis verbundenen Abhängigkeit bestimmt, sexuelle Handlungen an oder vor einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (4) In den Fällen der Absätze 2 und 3 ist der Versuch strafbar.

    Also: Strafanzeige!!