Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

Abschluß-Station in Berlin: 220.000 Petitions-Unterstützer gegen Ehe-Öffnung – #EhebleibtEhe!

3 Kommentare

Unsere Deutschland-Tour mit dem „Bus der Meinungsfreiheit“ ist am 15. September mit einer tollen Abschlußkundgebung in Berlin vor dem Kanzleramt zu Ende gegangen. Eine Tournee, die ebenso anstrengend wie aufregend und motivierend war. Es lohnt sich wirklich, für Ehe und Familie auf die Straße und in die konstruktive Auseinandersetzung zu ziehen! 220.000 Menschen haben unsere Petition Ehe bleibt Ehe! an Bundeskanzlerin Dr. Merkel bereits unterzeichnet. Wir sammeln weiter, denn Ehe ist eine Verbindung von 1 Mann & 1 Frau und wird es immer bleiben!

3 Kommentare zu “Abschluß-Station in Berlin: 220.000 Petitions-Unterstützer gegen Ehe-Öffnung – #EhebleibtEhe!

  1. Ha – und jetzt ist mir da doch noch eine Absurdität eingefallen, an die diese LSBTIQ-Lobby, soweit ich weiß, noch gar nicht gedacht hat.
    Sie wollen ja die Begriffe „Vater“ und „Mutter“ abschaffen, und stattdessen „Elter 1“ und „Elter 2“ sagen.
    Eine Familie besteht aber eben nicht nur aus Vater, Mutter und Kind/er. Dies ist nur ein (vollständiges) Ebenbild Gottes mit Nachwuchs.
    Eine Familie besteht aus mehreren Generationen. Das sind z.B. Großeltern (Oma und Opa) Onkels und Tanten, Nichten, Neffen, Cousins und Cousinen…
    Die LSBTIQ-Lobby hat sich noch keine Gedanken darüber gemacht, wie sie dann in Zukunft z.B. Oma und Opa bezeichnen wollen !!
    Denn diese Begriffe “Oma“ und “Opa“ (oder auch Großmutter und Großvater) – tja – äh – sind ja auch total an diese biologische Geschlechtlichkeit da geknüpft. Und auch all die anderen Verwandtschaftsgrade (über die übrigens ja auch z.B. das Erbrecht definiert ist…) !
    Also da müssen ´se sich nochmal richtich ´n Kopp machen !!

  2. Pingback: „Bus der Meinungsfreiheit“: Deutschlandtour für Ehe und Familie | Kreidfeuer

  3. Was haben 0,275% der Republik zu wollen???? Nichts