Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder

16 Kommentare zu “Flyer

  1. Pingback: Neues Informationsmaterial über die sexuelle Vielfalt zum download als pdf | kid care

  2. Pingback: DEMO FÜR ALLE 21. Juni | Starke Mütter ...

  3. Pingback: DEMO FÜR ALLE 21. Juni 2015 | kid care

  4. „“jedes Kind hat ein Recht darauf, von einer biologischen Mutter und einem biologischen Vater abzustammen.““
    —- Jeder Mensch stammt von einem biologischen Vater und einer biologischen Mutter ab, daran wird sich wohl auch niemals was ändern.

    „“ Das Recht des Kindes von Mutter und Vater erzogen zu werden, muß auch im Fall einer Adoption geachtet werden““
    —- ?!?! Sie sind sich wohl auch nicht bewusst, wie viele Mütter oder Väter sich nicht an der Erziehung beteiligen. Wollen Sie die dann alle verhaften??

    Wie kommen Sie denn auf sowas?
    Ihre Argumentation ist ein bisschen unlogisch, leider kann man Ihre Beweggründe trotzdem erkennen.
    Diese Diskussion/Demo ist nicht zeitgemäß und diskriminierend!

    • „—- Jeder Mensch stammt von einem biologischen Vater und einer biologischen Mutter ab, daran wird sich wohl auch niemals was ändern.“
      Bitte seinen Sie nicht so naiv. Genau das ist es woran eifrig gearbeitet wird: totale Geburtenkontrolle durch den Staat, weil immer weniger Menschen immer weniger Kinder bekommen. Wenn der Staat/Lobbyisten die totale Kontrolle über die Geburten hat und die Erziehung und Lenkung der gläsernen entwurzelten Menschen selbst übernimmt, dann hat er eine willenlose auf absoluten Konsum ausgerichtete Herde, die er nach den eigenen Wünschen manipulieren kann. Alles Quatsch??? Dann sind Sie wahrscheinlich auch schon eines der begehrten Lämmer, die nicht über den Tellerrand schauen können.

      ” Das Recht des Kindes von Mutter und Vater erzogen zu werden, muss auch im Fall einer Adoption geachtet werden”
      Bei dieser Forderung geht es ums Prinzip und nicht darum, ob jemand seinen Pflichten nachkommt oder nicht. Es geht letztendlich um die Ablehnung von Leihmutterschaft, die zwar in DE verboten ist, aber durch Leihmutterschaft im Ausland legal umgangen wird. Es geht hier um das Recht von Kindern, die egal ob auf „natürlichen Wegen“ oder unter „Einsatz von mediz. Mitteln“, ein Recht darauf haben sollten von einer Mutter und einem Vater aufgezogen zu werden. Es geht darum, dass man auch bei Adoptionen berücksichtigen muss, dass Kinder nach wie vor durch Verschmelzung von weiblicher Eizelle und männlicher Samenzelle entstehen.
      Dass die Gegner dieses Prinzips am Liebsten die Begriffe „Mutter“ und „Vater“ abschaffen würden, weil ein Kind, dass von zwei Schwulen oder Lesben in „Auftrag“ gegeben wurde ohne Mutter oder Vater aufwächst und dadurch von der Existenz dieser Begriffe diskriminiert fühlt ist zwar nachvollziehbar, aber absolut absurd.

      Vielleicht ist die Forderung nach einem Recht die falsche Wortwahl, aber es geht darum, dass man solche Fragen bei Adoptionen berücksichtigt, eben um nicht das Kind von vorherein gegenüber Kindern mit Mutter und Vater zu benachteiligen. Natürlich sehen Sie es nicht als Nachteil, sondern als Vorteil wenn ein Kind von 2 oder mehr gleichgeschlechtlichen oder nichtgeschlechtlichen Eltern großgezogen wird, aber fragen Sie mal das Kind, ob es das auch so sieht. Dummerweise wird es dazu keine Aussage machen können, weil das Kind es gar nicht anders kennt. Sie merken schließlich auch nicht was Sie vermissen, was Sie nie kennengelernt haben.

  5. Guten Tag,

    Sie schreiben:

    „Jedes Kind hat ein Recht darauf, von einer biologischen Mutter und einem biologischen Vater abzustammen. Das Recht des Kindes von Mutter und Vater erzogen zu werden, muß auch im Fall einer Adoption geachtet werden.“

    Glauben Sie, dass Kinder manchmal auch von nichtbiologischen Objekten abstammen? Von Maschinen? Jedes Kind stammt doch von unserer Biologie. Muss man dafür demonstrieren?

    Und was soll man denn mit Ihrem 2. Satz anfangen? Kinder werden doch gerade dann adoptiert, wenn sich weder Vater noch Mutter um sie kümmern können. Was nützt da jedes Recht? – Sie bekommen dann eben neue Eltern. Manchmal können das auch 2 Väter oder 2 Mütter sein. Na und? In welcher Zeit leben Sie?

    • Ich glaube Sie kapieren nicht das Problem, ich will nicht das meine Kinder ab Grundschule mit den Themen konfrontiert werden wie Homosexualität, Transgener (Geschlecht nicht von Biologie abhändigt), sexuelle Erziehung. Und das ist eben meine Entscheidung und nicht der Staates, genau so wie Religion. Mich zu respektieren und in Ruhe zu lassen, bei den Themen ist auch Toleranz. Was SPD und Grüne in BW und Niedersachsen vorhaben, ist intolerant, Diskriminierung und Gewalt gegen mich und Gleichdenkende. Wogegen Homosexuelle gekämpft haben, nutzen sie gegen uns und verkaufen es als „Toleranz“ und Antidiskriminierungsmassnahmen.

      Das Thema für mich ist wie das Schweinefleisch für Muslime. Stellen sie sich vor, per Gesetz werden alle gezwungen Schweinefleisch zu essen.

      Die Schule muss bei Themen wie Religion und Sex-Erziehung neutral bleiben, das ist Aufgabe der Eltern. Im Grundgesetz ist es festgeschrieben!!!

    • Die Adoption ist für die Kinder da, damit sie wieder ein Familie haben können.
      Die Adoption ist kein Mittel um bestimmten Personen, Kinder zu verschaffen.
      Wenn Adoptions“recht“ für Homos gefordert wird, dann zeigt dies dass es nicht um das Wohl der
      Kinder geht.

      Es besteht auch keinerlei Bedarf nach zusätzlichen Adoptiveltern etwa aus dem Homobereich,
      da es viel mehr adoptionswillige Ehepaare gibt,als zu adoptierende Kinder.

    • Hallo „Beate43nr“ auf ihren Kommentar: „in welcher Zeit leben sie?“…
      darf ich sie mal fragen ob sie 2 Väter haben oder mit zwei Müttern aufgewachsen sind?
      Warscheinlich nicht!
      Denn wir sind nach vielen Jahren eine Generation in der, durch Medien unser Denken verändert und unsere jahrtausendalte und überlebenswichtige Kultur plötzlich zerstört wird. So siehr man in jeder Serie mitlerweile Schwule und Lesben.
      Boa wenn ich ihren lieblosen Satz lese: „Sie bekommen dann eben neue Eltern. Manchmal können das auch 2 Väter oder 2 Mütter sein. Na und? In welcher Zeit leben Sie?“ DANN KOMMT MIR DAS KOTZEN!!!!

  6. Pingback: DEMO FÜR ALLE in Stuttgart | blu-News

  7. Pingback: Samstag, 28. Juni 15 Uhr, DEMO FÜR ALLE in Stuttgart – Achtung Ortsänderung: Treffpunkt ist SCHILLERPLATZ | Demo für Alle

  8. Pingback: Demo für ALLE | FreiheitlicherAufbruch

  9. Pingback: DEMO FÜR ALLE am 28. Juni in Stuttgart: Kommen – Weitersagen – Unterstützen | Familien-Schutz.de

  10. Pingback: DEMO FÜR ALLE am 28. Juni in Stuttgart: Kommen – Weitersagen – Unterstützen | Demo für Alle

  11. Plakate (A4/A3) mit Demo-Terminen sollten so (positiv) getextet sein, dass sie auch ein Geschäftsmann (m/w) in seine Auslage hängen kann.

  12. Pingback: Prof. Ulrich Palm: Akzeptanz geht zu weit – Bildungsplan verstößt gegen Verfassung | Demo für Alle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s