Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder


Ein Kommentar

Kleine Renaissance der Ehe

Die meisten Kinder – mehr als achtzig Prozent – werden auch heute in Ehen geboren. Etwa 90 Prozent der verheirateten Frauen zwischen 40 und 44 Jahren haben Kinder. Bei Ehepaaren wachsen in Deutschland rund 10 Millionen Kinder auf, drei von vier Kindern leben bei ihren leiblichen und verheirateten Eltern. Der Staat hätte ein Interesse daran, die Ehe zwischen Mann und Frau zu fördern. Ein Gastbeitrag von Jürgen Liminksi  Weiterlesen


3 Kommentare

Grandioses Symposium – Stehende Ovationen für Prof. Jörg Benedict: Grundgesetz versteht Ehe als Lebensbund von Mann und Frau

Wir haben ein herausragendes Symposium in Kelsterbach/Frankfurt erlebt. Allen Unterstützern, Referenten, Ausstellern und Helfern, besonders auch der Polizei und den standhaften Inhabern des Veranstaltungshauses Congresium danke ich von ganzem Herzen – Sie haben dieses großartige Ereignis möglich gemacht! Erste Eindrücke gibt es in unserer Bildergalerie. Weiterlesen


4 Kommentare

DEMO FÜR ALLE weist Falschbehauptungen von Katholischer Theologin zurück

Die katholische Theologin Sonja Angelika Strube verunglimpft seit Jahren solche Christen als „rechts“, die sich für den Schutz des Lebens, der Ehe und der Familie und gegen die Gender-Ideologie einsetzen. In ihren Veröffentlichungen zählt sie bürgerliche Initiativen und engagierte Christen mit rechtsextremen Gruppierungen wie der NPD auf, um sie damit ins Zwielicht zu rücken. Eine der von Strube an vorderster Stelle bekämpften Initiativen ist das Aktionsbündnis für Ehe und Familie – DEMO FÜR ALLE. In einem gestern erschienen Interview der KNA, welches von Domradio.de veröffentlicht wurde, sagt Strube wörtlich: Weiterlesen


4 Kommentare

Jetzt Postkartenwelle zur Eherettung an CSU-Fraktion Mitmachen: Ehe-Postkarten bestellen – verschicken – verteilen

Die Homo-Ehe ist seit dem 1. Oktober in Kraft. Nur wenige Tage später konnte in Berlin infolgedessen erstmalig ein schwules Paar ein Kind adoptieren. Die ersten fatalen Fakten sind damit geschaffen, obwohl die Öffnung der Ehe von namhaften Rechtswissenschaftlern für »evident verfassungswidrig« angesehen wird. Auch das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) spricht in den Paragraphen zur Ehe nach wie vor von Mann und Frau. Und das Bundesverfassungsgericht versteht in seiner ständigen Rechtsprechung unter Ehe den auf Lebenszeit angelegten Bund zwischen einem Mann und einer Frau.  Weiterlesen


2 Kommentare

Erfolgreiche Tour mit dem „Bus der Meinungsfreiheit“: 10 Tage Einsatz für Ehe und Familie auf der Straße

Hinter uns liegt eine aufregende und ereignisreiche Zeit mit unserem leuchtend orangefarbenen „Bus der Meinungsfreiheit“. Wir sind mit einer Gruppe Jugendlicher quasi als mobiles Werbeplakat für die Ehe von Mann und Frau und für die Familie aus Vater, Mutter und Kind/ern 10 Tage lang durch Deutschland gefahren – und haben spannende Erfahrungen gemacht. Zur Bildergalerie und zum Pressespiegel. Weiterlesen


3 Kommentare

Wie die „Ehe für alle“ den Kindern das Recht auf Vater und Mutter nimmt

„Was macht es mit Kindern, wenn sie nicht mehr der Gemeinschaft von Vater und Mutter entstammen, sondern mehr und mehr Produkte technischer Planungen werden?“ (1) Das ist die eigentlich entscheidende Frage in der jüngsten Debatte um die „Ehe für alle“. Sie kam in der Debatte zu kurz. Denn im Kern geht es um die Kinder und nicht mehr um die vermeintlichen „Privilegien“ der Ehe.  Weiterlesen


8 Kommentare

Rechtswissenschaftler bestätigt: Eheöffnungs-Gesetz ist verfassungswidrig

Die Einführung der „Ehe für alle“ ist ein Verstoß gegen Artikel 6 des Grundgesetzes, zu diesem Urteil kommt der Jurist Prof.  Dr. Christopher Schmidt. Der Professor für Familien-, Kinder- und Jugendrecht geht davon aus, daß ein abstraktes Normenkontrollverfahren vor dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG) Erfolg haben würde.  Weiterlesen