Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder


3 Kommentare

Propaganda à la Tagesspiegel – Niemand hat die Absicht Kinder zu sexualisieren

Seit März 2016 gibt es die Folge „Queer weiß das. Heteros fragen, Homos antworten“ im Berliner Tagesspiegel. Dort stellen Redakteure des Tagesspiegels irgendwelchen, nur mit Vornamen angegebenen LSBTIQ-Leuten aus Berlin zu allen möglichen Themen Fragen und publizieren deren Antworten. In diesem Rahmen befragt Redakteurin Anja Kühne eine gewisse „Andrea“ aus Berlin-Steglitz zum Thema „Wollt ihr Kinder frühsexualisieren?„. „Andrea“ stellt daraufhin eine Reihe von abenteuerlichen Behauptungen auf, die wir nicht unkommentiert stehen lassen wollen. Weiterlesen


8 Kommentare

Steuerfinanzierte Sexualisierungswelle in Österreich

Tu felix Austria war einmal. Inzwischen feiert auch im Nachbarland die „sexuelle Vielfalt“ an Schulen und Kitas fröhliche Urständ. Auch hier stützten sich die Aktivisten der pädophil kompromittierten „Sexualpädagogik der Vielalt“ auf Teile der katholischen Infrastruktur. Eltern gehen dagegen auf die Barrikaden.  Weiterlesen


2 Kommentare

Sexualpädagogik von Sielert und Co. muß kritisch geprüft werden

Eine kritische Überprüfung der maßgeblich von dem Pädophilen-Aktivisten Helmut Kentler begründeten „emanzipatorischen Schule“ der Sexualpädagogik fordert der Kommunikationschef der Erzdiözese Wien, Michael Prüller. Nachdem die pädo-kriminellen Machenschaften Kentlers in einer aktuellen Untersuchung des Göttinger Instituts für Demokratieforschung noch einmal bestätigt worden sind, sei es an der Zeit, »seine Schule daraufhin zu überprüfen, ob sie nicht pädophil kompromittiert ist«, so Prüller in seinem Kommentar in der „Presse“.  Weiterlesen


Helmut Kentler und sein gefährliches Erbe

Bereits 2015 hat Regine Pfeiffer in der FAS einen ausführlichen Bericht publiziert, der die unwissenschaftlichen Methoden des Pädophilenaktivisten Helmut Kentler offenlegt. Trotz seiner nachweislich unseriösen Forschungsarbeit und seiner pädophilen Verstrickungen findet sich seine „neo-emanzipatorische“ Sexualaufklärung in den Arbeiten heutiger Sexualpädagogen wieder.  Weiterlesen


5 Kommentare

Nach Kentler-Pädophilenskandal: Moderne Sexualpädagogik muß auf den Prüfstand!

Die Empörung über Helmut Kentlers Pädophilen-Experiment mit obdachlosen Jugendlichen und die Verstrickungen des Berliner Senats ist jetzt groß. Zu Recht! Doch kaum jemand weist in diesem Zusammenhang darauf hin, daß der Geist von Helmut Kentler nach wie vor virulent ist. Die heutige „Sexualpädagogik“ fußt auf Kentler und wird unter dem Etikett „sexuelle Vielfalt“ in immer mehr Schulen und Kita gedrückt!  Weiterlesen


6 Kommentare

Bildungsforscher warnt: Moderne Sexualpädagogik verwischt Grenze zum Missbrauch

Foto: this.is.seba / flickr.com / CC BY-SA 2.0

Bildungsforscher Voigt schreibt über moderne Formen der Sexualpädagogik: Hier »werden die Grenzen zwischen Pädophilie und vermeintlicher sexueller Befriedigung von Kindern auch heute noch verwischt.«  Weiterlesen