Demo für Alle

Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und Sexualisierung unserer Kinder


2 Kommentare

Sexualpädagogik-Symposium am 6. Mai 17 in Wiesbaden – Skripte, Präsentationen und erste Eindrücke

Unser Sexualpädagogik-Symposium war ein voller Erfolg. Über 400 Teilnehmer bekamen im wunderschönen Friedrich-von-Thiersch-Saal des Kurhauses in Wiesbaden einen fundierten Einblick in die hanebüchenen wissenschaftlichen Grundlagen der „Sexualpädagogik der Vielfalt“ (SPV) und in alternative entwicklungssensible Modelle der Sexualaufklärung. Insbesondere die juristische Beurteilung der SPV des Verfassungsrechtlers Prof. Dr. Christian Winterhoff mit besonderem Fokus auf den neuen hessischen Sexualerziehungslehrplanes, stieß bei den Zuhörern auf großes Interesse. Seine Präsentation und damit alle wesentlichen Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts zu diesem Thema und weitere wichtige Gesetzestexte finden Sie hierWeiterlesen


10 Kommentare

Scharfe Kritik von Eltern und Lehrern an Lorz‘ Hessischem Sex-Lehrplan in Fulda

Foto: www.kultusministerium.hessen.de

Der Protest gegen den Hessischen Sexualerziehungs-Lehrplan wird so schnell nicht versiegen. Diese Botschaft dürfte nun auch in der hessischen CDU angekommen sein. Ca. 300 Bürger – in der überwiegenden Mehrheit Kritiker des neuen Lehrplans – waren am vergangenen Freitag nach Fulda zu einer Veranstaltung der CDU gekommen, um mit dem hessischen Kultusminister Alexander Lorz (CDU) über den neuen Sexuallehrplan zu diskutieren.  Weiterlesen


Hessischer Philologenverband kritisiert Lehrplan für Sexualerziehung

In einer aktuellen Stellungnahme kritisiert der Hessische Philologenverband den neuen Lehrplan für Sexualerziehung in Hessen. Augenscheinlich hätten sich »die Vorstellungen der Partei Bündnis 90/Die Grünen bei der Gewichtung der Inhalte für den Sexualkunde-Unterricht durchgesetzt«, so der Vorsitzende des Verbandes, Jürgen Hartmann.  Weiterlesen


2 Kommentare

Sachsen: Landesregierung entscheidet gegen „sexuelle Vielfalt“ im Unterricht

Foto: Steffen Prößdorf / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0 (Ausschnitt)

Die Linke in Sachsen wollte schon wieder »Sexuelle Vielfalt« zum Bestandteil des Curriculums an Schulen machen – und scheiterte. Der CDU-Abgeordnete Schreiber wies darauf hin: Erziehung ist Elternsache.  Weiterlesen

Andreas Stoch


3 Kommentare

Online-Petition an Kultusminister Stoch: Schluß mit Indoktrination in Schulen!

Foto: Sven Teschke/wikipedia/CC BY-SA 3.0 DE

„Akzeptanz sexueller Vielfalt“ bleibt auch nach der Überarbeitung des Arbeitspapiers weiterhin Bestandteil des Bildungsplans und als solche verbindlich für den künftigen Unterricht. Nur kommt sie jetzt in neuem Gewand als „Leitperspektive – Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt“ daher. Das Einfordern von Akzeptanz generell verstößt aber gegen das Indoktrinationsverbot und ist deshalb verfassungswidrig.  Weiterlesen

Foto: ILRI/flickr.com/CC BY-NC-SA 2.0


2 Kommentare

Wenn Schüler Geschlechter tauschen…

Foto: ILRI/flickr.com/CC BY-NC-SA 2.0

Auf einem Gymnasium im baden-württembergischen Esslingen startete man angestachelt durch die Debatte um neuen Bildungsplan und sexuelle Vielfalt ein Projekt: Jungs kamen in Blümchenröcken und Mädels mit Bart und Krawatte in die Schule.  Weiterlesen


Prof. Ulrich Palm: Akzeptanz geht zu weit – Bildungsplan verstößt gegen Verfassung

Der aufgrund anhaltender Proteste in Baden-Württemberg von grün-rot neu verfaßte Bildungsplan ist nach Meinung von Prof. Ulrich Palm verfassungswidrig. Die Forderung nach einer Akzeptanz von Vielfalt sei von der Verfassung nicht gedeckt, da Akzeptanz darauf abziele, die Meinung des anderen zu übernehmen. Weiterlesen